Aktuelles

Erinnerungsschmuck

Erinnerungen schaffen...

Erinnerungsschmuck in Form eines Ringes, Armbandes oder Amulettes hebt diese Art des Andenkens auf eine ganz neue Ebene.

Beispielsweise lässt sich der Fingerabdruck eines Verstorbenen genauso in ein Schmuckstück einarbeiten wie ein Teil der Asche.

Für viele Menschen ist Erinnerungsschmuck gerade bei der Trauerbewältigung eine hilfreiche Unterstützung.

Andere sehen im Erinnerungsschmuck ein stilles Gedenken an den Verstorbenen und bringen damit die Wertschätzung für einen geliebten Menschen zum Ausdruck.


Erinnerungen schaffen...

Die erste Haarsträhne des Kindes in einem Anhänger als  Muttertagsgeschenk...
Der Fingerabdruck des Partners als Ehering...
Passende Beads für das Bettelarmband als Geburtstagsgeschenk...
Der erste Milchzahn des Enkelkindes behütet in einem Amulett für die liebe Oma...

Wir machen all dies möglich... Sprechen Sie uns an

Die letzte Reise...

Wir gestalten aktiv unser Leben nach unseren Vorstellungen. Warum nicht auch die Bestattung? Wohl weil sich zu Lebzeiten keiner gerne mit dem eigenen Tod beschäftigt. Dabei ist der Abschluss eines Bestattungsvorsorgevertrags eine befreiende Entscheidung.
Der Tod eines geliebten Menschen bedeutet für die Angehörigen eine große seelische Belastung. Es ist oft hilfreich, wenn in dieser ersten Zeit keine schwierigen Entscheidungen getroffen werden müssen.
Doch trotz dieser psychischen Belastung wird von ihnen eine Vielzahl wichtiger Entscheidungen gefordert. Dinge, über die sie meist noch nie mit dem nun Verstorbenen gesprochen haben:
Wie wollte der Verstorbene verabschiedet werden? Kirchlich? Weltlich? Welche Beisetzungsform hätte er sich gewünscht?
Um ihren Angehörigen diesen Druck der richtigen Entscheidung zu nehmen, können Sie im Rahmen der Bestattungsvorsorge ihre Wünsche für ihre dereinstige Beisetzung verbindlich für ihre Angehörigen festlegen.
Vor allem aber nehmen Sie nun auch aktiv an diesen Entscheidungen teil. Trauen Sie sich über Ihre Vorstellungen zu sprechen. Was ist Ihnen wichtig? Was darf unter gar keinen Umständen passieren? Was soll eventuell sogar noch im Nachhinein gesagt werden?
Wie sieht Ihre Version Ihrer letzten Reise aus?

Eine Bestattungsvorsorge kann Ihnen das gute Gefühl geben, Ihren letzten Schritt geregelt und in vertrauensvolle Hände gegeben zu haben.
Denn auch die letzte aller Reisen sollten Sie selbst entschieden haben...

Bei Interesse sprechen Sie uns an, das Bestattungshaus Hackmann steht Ihnen gerne für ein kostenloses und unverbindliches Gespräch zur Verfügung.

Hier geht's zur Webseite
Logo Friedhofsgärtnerei